24.06.2015

Wammes & Partner stärkt den Hightech-Standort Rheinland-Pfalz

Gundersheim, 24. Juni 2015. Einen Technologiepark für Hightech-Unternehmen im Bereich der angewandten Physik will das Technologieunternehmen Wammes & Partner in Gundersheim bei Worms schaffen. Das Unternehmen ist dort zusammen mit Tochterfirmen auf einem 20.000 Quadratmeter großen Gelände mit ca. 4.000 Quadratmetern Büros sowie Funktions- und Reinräumen ansässig. Jetzt bietet Wammes Einheiten bis 1000 Quadratmeter auch anderen Unternehmen zur Miete an. Ziel ist es, am selben Standort Unternehmen anzusiedeln, mit denen sich Synergieeffekte und gemeinsame Projekte verwirklichen lassen. Der Standort mit direkter Anbindung an die Autobahn A61 ist rund 40 Autominuten vom Flughafen Frankfurt entfernt. Aufgrund dieser zentralen Lage innerhalb Deutschlands eignet sich Gundersheim auch als deutsche Niederlassung für international agierende Unternehmen. Eine Kombination, die es ermöglicht direkt produktiv zu werden und gleichzeitig die Kosten zu optimieren – ein Vorteil für Start-ups und bereits etablierte Spezialisten.

 

Wammes & Partner übernimmt für seine Kunden herstellerunabhängige Fehleranalyse, Technologieberatung und Designoptimierung im Bereich elektronische Flachdisplays wie LCDs etc. und deren Zusatz-Einrichtungen wie Touch-Systeme, Hinter- bzw. Beleuchtungen, Funktions-Schichten u.v.m. sowie lichttechnische Mess- und Qualifizierungs-Dienstleistungen. Für den geplanten Technologiepark sucht das Unternehmen deshalb Mieter, die sich mit verwandten Hochtechnologie-Themen beschäftigen. Das vorstellbare Spektrum reicht dabei von physikalischer Grundlagenforschung über Softwareentwicklung bis zu Gutachtertätigkeiten und technischem Marketing.

 

„Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass die gängigen Bürogebäude für Technologieunternehmen oft nicht geeignet sind. Die Unterbringung von Reinräumen und Labors stellt andere Anforderungen an die Architektur, die wir mit unserem eigenen Gebäude verwirklicht haben. Idealerweise profitieren unsere Mieter nicht nur von der guten Infrastruktur – inklusiver guter Logistik-Anbindung sogar mit hydraulischer Rampe auch für große bis zu 3 Tonnen schwere Prüflinge etc. – sondern auch von einer gegenseitigen Befruchtung zwischen den ortsansässigen Partnern – sei es, weil ein Mieter die am Standort bereits angebotenen Dienstleistungen benötigt, sei es, weil beispielsweise mehrere Nachbarn an einem Projekt für einen gemeinsamen Kunden arbeiten“, erklärt Klaus Wammes, Geschäftsführer der Wammes & Partner GmbH.

 

 

Über Klaus Wammes und die Wammes & Partner GmbH:

Klaus Wammes wurde 1960 in Mannheim geboren. Seine erste Firma gründete er bereits während des Studiums der Elektrotechnik in Karlsruhe. Neben verschiedenen strategischen Partnerschaften mit IBM, Siemens, Osram, Philips u.a. baute Klaus Wammes eine internationale Firmengruppe auf. Unter dem Dach der Wammes & Partner GmbH mit Sitz im rheinland-pfälzischen Gundersheim sind mehrere Firmen vereint. Gemeinsam ist ihnen die Forschung und Produktion im Bereich der Optoelektronik, mit Schwerpunkten in den Bereichen Lichttechnik, Lichterzeugung und -verteilung. Das Unternehmen ist in Deutschland, Großbritannien, USA, Taiwan, Korea, China und Australien vertreten. Zu den Produkten gehören u.a. Flachbildschirme für härteste Anforderungen sowie kundenspezifische Lichtlösungen auf der Basis der patentierten e³-Technologie.

 

Weitere Informationen:

Wammes & Partner GmbH                                                                                          

Frau Heike Wammes, An der Weidenmühle 2, 67598 Gundersheim  

Tel.: (06 244) 91 97-112, Fax: (06 244) 91 97-111                                   

E-Mail: heike.wammes@wp-rd.de, Internet: www.wp-rd.de

 

Pressekontakt:

Konzept PR GmbH, Agentur für Public Relations

Simon Federle, Leonhardsberg 3, 86150 Augsburg

Tel.: (08 21) 343 00-19, Fax: (08 21) 343 00-77

E-Mail: s.federle@konzept-pr.de, Internet: www.konzept-pr.de